Nicht kategorisiert

Datenschutzerklärung

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

Datenschutzerklärung

Vielen Dank für den Besuch unserer Webseiten und für Ihr Interesse an der Arbeit des Aktionsbündnis Seniorensicherheit im Kreis Mettmann. Lesen Sie bitte weiter, damit wir Sie über uns und unsere Datenverarbeitung in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten informieren können. Selbstverständlich handeln wir in Übereinstimmung mit den Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten gem. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.F.) in der neuen Fassung und weiterer Rechtsvorschriften.

Namen und Kontaktdaten

Dienstanbieter ist der Landrat als Kreispolizeibehörde Mettmann, vertreten durch den Projektleiter ASS! und erreichbar unter:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Mettmann
Direktion Verkehr
Aktionsbündnis Seniorensicherheit
Herrn EPHK Ralf Schefzig
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Tel.: 02104-982 5110 (PHK Karsten Ingenhoven)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzbeauftragte

Sie können sich mit Ihren Anliegen auch per Brief bzw. E-Mail an die Datenschutzbeauftragte der Kreispolizeibehörde Mettmann wenden. Die Adresse lautet:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Mettmann
Direktion Zentrale Aufgaben, ZA 1.2
Frau Gudrun Rajewski
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Tel.: 02104-982 2124
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Eigene, berechtigte Interessen der Verarbeitung gem. Art. 6, Abs.1 lit. f DSGVO, so z. B.:

  • Die Bearbeitung der von Ihnen per Kontaktformular eingeschickten Anliegen
  • Informelle Ansprache von ASSen und Interessierten
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Erforderlichkeit der Datenbereitstellung

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten im Kontaktformular ist erforderlich, um die Geschäftsbeziehung ausführen zu können. Bei Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten.

Empfänger der Daten

  • Mitarbeiter der Kreispolizeibehörde Mettmann
  • Mitarbeiter des Aktionsbündnis Seniorensicherheit im Kreis Mettmann (ASSe)

Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet oder nutzt das Aktionsbündnis Seniorensicherheit im Kreis Mettmann innerhalb des Internetangebots nur dann, wenn Sie uns eine Anfrage über das Kontaktformular mitsamt der für die Bearbeitung Ihres Anliegens notwendigen Daten senden. Sie sind in der Lage, selbst zu entscheiden, ob und welche Daten Sie an uns übermitteln.

Speicherdauer der Daten

Im Rahmen der Kommunikation: für die gesamte Bearbeitungszeit maximal ein Jahr.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Die Mitglieder und Interessenten des Aktionsbündnisses Seniorensicherheit im Kreis Mettmann haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Die Löschung erfolgt, wenn keine Aufbewahrungspflichten bestehen. Solange die Aufbewahrungspflichten bestehen, kann eine Einschränkung der Verarbeitung vorgenommen werden.

Recht auf Widerspruch und Widerruf einer Einwilligung

Die ASSe und Interessenten haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sofern die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, wie im Falle der Einwilligung zur Kon-taktaufnahme per E-Mail, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Weblinks zu anderen Internetangeboten

Alle Links innerhalb unseres Internetangebotes verweisen auf fremde Internetseiten. Verantwortlich für die Vorschriften zum Datenschutz sind in diesem Fall die Betreiber der fremden Webseiten. Alle Weblinks öffnen sich in einem weiteren, neuen Browserfenster.

Sicherheit

Wir treffen zudem technische und organisatorische Maßnahmen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff geschützt. Unsere Webseiten sind zudem SSL-verschlüsselt [https://…].

Alle IT-Systeme, in denen Ihre Daten gespeichert sind, sind passwortgeschützt und nur Polizeibeamten zugänglich. Polizeibeamte und ASSe wurden auf die Einhaltung des Datenge-heimnisses verpflichtet. Wir geben personenbezogene Daten unserer Mitglieder oder Interessenten nicht an unbefugte Dritte weiter.

Fragen und Auskünfte zu gespeicherten Daten

Auf Wunsch teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Kontaktieren Sie uns dazu einfach per Mail oder telefonisch unter den zuvor genannten Kontaktdaten.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Betroffene Mitglieder und Interessenten haben generell das Recht, sich bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Auf-sichtsbehörde lauten:
Landesbeauftragte/r für Datenschutz und
Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Telefon: 0211 38424-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SIEBEN NEUE Sicherheitspartner/innen im Kreis Mettmann

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

Am Mittwoch, den 22.03.2017, fand eine weitere Schulung für neue Sicherheitspartern/innen im Hauptgebäude der Kreispolizeibehörde in Mettmann statt. Die "frischgebackenen" ASS!e kommen aus Haan, Langenfeld, Mettmann und Velbert.

Lesen Sie hier den Pressebericht mit Fotos der neuen ASS!e.

Seniorentag in Mettmann 2017 - Königshof-Galerie

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

Am Donnerstag, 19. Oktober 2017, veranstaltet die Königshof-Galerie in Mettmann zum dritten Mal einen SENIORENTAG.

Das Aktionsbündnis  Seniorensicherheit und seine ASS!e werden auch in diesem Jahr -neben zahlreichen anderen Vereinen und Institutionen- mit einem Informationsstand vertreten sein und Ihre Fragen zum Thema "Seniorensicherheit" gerne beantworten.

Das Aktionsbündnis Seniorensicherheit im Radio Neandertal

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

Im Oktober 2016 lief im Bürgerfunk ein Beitrag über das „Aktionsbündnis Seniorensicherheit im Kreis Mettmann“. Die Medienkontakterin des kath. Bildungswerkes des Kreises Mettmann, Frau Eva-Maria Marx, ist bei einem Infostand in der Ratinger Innenstadt auf das Projekt aufmerksam geworden und lud drei ASSe aus dieser Kommune für Studioaufnahme in die Medienwerkstatt ein. Nach Sichtung, Schnitt und musikalischer Untermalung der zahlreichen Redebeiträge durch Frau Marx wurde der Bericht an einem Sonntagabend gesendet.

Ein paar Fotos der interessanten Stunden im "Studio Kirchgasse" , sowie den Link zum Beitrag finden Sie unter Service / Fotogalerie - Juni 2016.

Unsere Ziele

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

Ziele des Aktionsbündnisses

Wir möchten, dass Sie geschützt sind. Daher ist die Vorsorge (Prävention) unser Hauptanliegen!

Unser Oberziel ist, dass es deutlich weniger Unfallopfer, weniger Opfer von Trickdiebstählen/Trickbetrügen und weniger Opfer von Einbruchdiebstählen gibt, als vor dem Projekt.

  • Die beratenden Seniorinnen und Senioren kennen die Gefahren, die von Trickdieben ausgehen. Ebenso kennen sie die Gefahren des Straßenverkehrs und die Möglichkeit der technischen Prävention zum Schutz vor Einbrüchen.
  • Sie wissen, wie sie sich wirksam gegen diesen Gefahren schützen können, geben das Wissen in ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis weiter und setzen das Wissen in Handeln um.
  • Sie wissen, wer im Notfall hilft und wie die Helfer erreichbar sind.
  • Sie alarmieren rechtzeitig die Polizei.
  • Sie geben Ihr Wissen gern an Mitbürger und Mitbürgerinnen weiter.
  • Das Sicherheitsgefühl von Seniorinnen und Senioren wird durch das Führen der Aufklärungsgespräche und Beratungen gesteigert.

Weitere Beiträge ...